Logo der JKU

Rückblick "Controlling, wozu?"

 

Veranstaltung des Controlling Club Austria sowie des Instituts für Controlling und Consulting am 17.04.2007 an der Johannes Kepler Universität Linz

Am 17.04.2007 veranstaltete der Controlling Club Austria sowie das Institut für Controlling und Consulting der Johannes Kepler Universität Linz eine Vortragsreihe zum Thema "Controlling, wozu?". Moderiert wurde die Veranstaltung von Josef Lehner, Wirtschaftsredakteur der Oberösterreichischen Nachrichten.

Trotz sommerlichem Wetter fanden sich rund 60 Zuhörer ein, die gespannt den Vortragenden lauschten. Nach einführenden Worten vom Präsidenten des Controlling Club Austria, Ing. Mag. Hans-Christian Kirchmeier gab Mag. Karin Niederwimmer einen Überblick über die geplanten Arbeitskreise des CCA.

Erster Referent des Abends war Mag. Fritz Baumgartner, Geschäftsführer von PriceWaterhouseCoopers Oberösterreich. Sein Vortrag behandelte befasste sich mit der Sinnhaftigkeit von Controlling aus Sicht eines Wirtschaftsprüfers.

Wiederum aus Sicht einer Bank beleuchtete Mag. Achim Hartmann, Leiter der Finanzplanung der Bank Austria Creditanstalt, die gleiche Fragestellung. Insbesondere eine tatsächlich integrierte Planungsrechnung inklusive eines entsprechenden Finanzplanes strich Mag. Hartmann hierbei hervor.

Schließlich referierte Univ.-Prof. Dr. Dietrich Kropfberger, Leiter des Instituts für Unternehmensführung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, im Hauptvortrag des Abends über die Sinnfrage "Controlling, wozu?". Er stellte hierbei zunächst eine Unternehmenswelt ohne Controlling vor, woraus schnell klar wurde, wozu Controlling notwendig ist. Prof. Kropfberger ging jedoch auch auf die aktuelle Kritik am Controlling ein, zeigte gleichzeitig aber auch Wege auf, wie auf diese Kritik zu reagieren sei. Am Schluss seines lebendigen Vortrages stellte er noch einige Management-Instrumente vor, die es Unternehmen ermöglichen sollen, sich in Planung, Steuerung und Kontrolle auf die wesentlichen Bereiche und Kennzahlen eines Unternehmens zu konzentrieren.

 

Diese Seite wurde zuletzt am 10.12.2008 geändert.